Bali Kino

Bali Kino Berlin

 

 

 

 


 Bali Kino
 Teltower Damm 33
 14169 Berlin
 Tel.: 030 / 811 46 78
 Fax: 030 / 812 99 538

 

LUTHER-WOCHE



 

LUTHER - Martin Luther wird an einem stürmischen Herbstabend bei Stotternheim beinahe von einem Blitz getroffen und gelobt in seiner Not der Heiligen Anna, er wolle Mönch werden, wenn sie ihn nur aus diesem bedrohlichen Unwetter sicher errettet. Von nun an fühlt er sich verpflichtet, sein Gelübde einzulösen, auch gegen den Willen seines Vaters. Er geht in das Augustinerkloster in Erfurt.  Erst als Priester erkennt er die Ungerechtigkeit, die den Menschen angetan wird.  Die römisch - katholische Kirche betreibt auf Geheiß des Papstes Leo X. einen regen Handel mit Ablassbriefen. Durch diesen Ablasshandel und weitere Abgaben, die die Kirche verlangt, wird viel Geld aus der Bevölkerung des Heiligen Römischen Reichs gepresst. In Wittenberg proklamiert Luther seine 95 Thesen gegen die Missstände in der Kirche. Er schafft sich dadurch Feinde, unter anderem Johann Tetzel, den berühmt - berüchtigten Ablassprediger. Auch ignoriert er die Exkommunikation durch die Kirche und setzt seinen Kampf unermüdlich ohne Zweifel fort. Dies führt dazu, dass Luther, als Junker Jörg getarnt, auf der Wartburg in Sicherheit gebracht werden muss.

 

Schließlich gelingt es Luther, mit Unterstützung seiner Freunde und seiner Ehefrau Katharina von Bora, seiner Bewegung die Anerkennung als Religionsgemeinschaft zu verschaffen. 

 

Regie Eric Till
Deutschland 2003
123 Minuten
FSK ab 12 Jahren

 

 

Do. 21.9.2017 um 20.30 Uhr

Sa. 23.9.2017 um 18.00 Uhr und 20.30 Uhr

So. 24.9.2017 um 20.30 Uhr

Di. 26.9. - Mi. 27.9.2017 um 18.00 Uhr




LUTHER-WOCHE



 

SING IT LOUD – LUTHERS ERBEN IN TANSANIA - Seit über 60 Jahren findet in dem afrikanischen Staat Tansania ein großer Chorwettbewerb statt, der von der evangelisch-lutherischen Kirche abgehalten wird und an dem mehr als 1500 Chöre aus dem ganzen Land teilnehmen. Um bei dem Wettbewerb mitmachen zu dürfen, muss in diesem Jahr der von Martin Luther komponierte Choral „Verleih uns Frieden gnädiglich“ sowie eine Eigenkomposition vorgetragen werden.

 

In ihrem Dokumentarfilm „Sing It Loud - Luthers Erben in Tansania” begleitet die Regisseurin Julia Irene Peters sechs Menschen aus Tansania, die in drei verschiedenen dieser Chöre singen: Martha und Simon arbeiten als Kleinbauern in der Nähe des Dorfes Monduli und singen im Neema-Chor. Maria und Evarest sind verheiratet und haben eine Autowerkstatt in der tansanischen Großstadt Arusha und singen nebenher im Cantate-Chor. Und dann sind da noch die beiden Jugendlichen Kelvin und Nuru vom Kanaani-Jugendchor.

 

Regie Julia Irene Peters, Jutta Feit
Deutschland 2017
99 Minuten
FSK ab 0 Jahren
empf. ab 14 Jahren

 

 

Fr. 22.9.2017 um 18.00 Uhr

So. 24.9. - Mo. 25.9.2017 um 18.00 Uhr

Di. 26.9.2017 um 20.30 Uhr




LUTHER-WOCHE


 

Glaubenskrieg und Zeitenwende: 500 JAHRE REFORMATION - Kurzfilmprogramm der DEFA

 

 

MIT DEM BLICK DES KÜNSTLERS ALBRECHT DÜRER 1471-1528 - Dokumentarische Übersicht über die Renaissance in Deutschland mit Albrecht Dürer als prägender künstlerischer Erscheinung seiner Zeit.

 

Regie Gerhard Jentsch
DDR 1971
14 Minuten 

 

 

DIE GEFLÜGELTE SCHLANGE - Einblicke in Leben und Werk von Lucas Cranach d. Ä., der als Signatur eine geflügelte Schlange verwendete. Neben ökonomischen Aspekten seines Arbeitens wird der humanistische Gehalt seiner Gemälde herausgestellt.

 

Regie Lothar Barke
DDR 1971
17 Minuten
 

 

 

SCHLACHT AM BILD - 14 x 123 Meter, 3000 Figuren, zwölf Jahre Vorbereitungs- und Arbeitszeit: Der Maler Werner Tübke erschafft in Bad Frankenhausen ein riesiges Panoramagemälde über die frühbürgerliche Revolution und den Bauernkrieg.

 

Regie Ted Tetzke
DDR 1988
21 Minuten
   

 

 

Montag, 25.9.2017 um 20.30 Uhr




LUTHER-WOCHE



 

Glaubenskrieg und Zeitenwende: 500 JAHRE REFORMATION - Kurzfilmprogramm der DEFA

 

 

MÜNTZER UND DER BAUERNKRIEG - Müntzer als Schlüsselfigur der frühbürgerlichen Revolution: Der Film erzählt sein Leben anhand seiner Wirkungsstätten und präsentiert parallel dazu „Müntzer-Pflege in der DDR mit ihren Querbezügen zu geschichtlichen Ereignissen. 

 

Regie Klaus Schulze
DDR 1988
30 Minuten 

 

 

DASS IHNEN DER ARME MANN FEIND WIRD - Ein Blick auf den Bauernkrieg und die führende Rolle Thomas Müntzers, der nicht nur die Kirche reformieren, sondern die weltliche Ordnung verändern wollte. 

 

Regie Wolfgang Bartsch
DDR 1975
17 Minuten 

 

 

COPYRIGHT BY LUTHER - Spielerisch-ironische Collage aus Trick- und verfremdeten Realfilmelementen: Luther als Bibelübersetzer und der Buchdruck als aufstrebendes Massenmedium, das die Verbreitung neuartiger Ideen ermöglicht.

 

Regie Lew Hohmann
DDR 1983
16 Minuten

 

 

Mittwoch, 27.9.2017 um 21.00 Uhr




LUTHER-WOCHE




 

STORM UND DER VERBOTENE BRIEF -  Im mittelalterlichen Antwerpen zur Zeit der Reformation wird der 12-jährige Storm in ein aufregendes Abenteuer verwickelt, als sein Vater Klaas den Auftrag erhält, in seiner Druckerei einen Brief von Martin Luther zu drucken. Es dauert nicht lange, da wird Klaas auf frischer Tat ertappt und Storms Leben wird über Nacht auf den Kopf gestellt. Storm gerät zwischen die Fronten und flieht mit der Druckplatte des verbotenen Briefs. In einer schier ausweglosen Situation trifft er auf das Waisenmädchen Marieke, die in den Katakomben der Stadt lebt. In einer abenteuerlichen Reise gegen die Zeit versuchen sie gemeinsam Storms Vater vor dem Scheiterhaufen zu bewahren. Aber wem kann Storm überhaupt noch trauen? Was als abenteuerliche Flucht beginnt, wird zu einem tapferen Kampf um die Freiheit. Mehr Informationen zum Film finden Sie auch unter www.storm-derfilm.de/start.html

 

Regie Dennis Bots
Niederlande 2017
105 Minuten
FSK ab 6 Jahren
empf. ab 8 Jahren

 

 

Do. 21.9. - So. 24.9.2017 um 16.00 Uhr




... KURZFILM DES MONATS

 

 

 

SUMMER BUMMER - Ein Mann will schwimmen gehen und stellt sich vor, welche Schrecken tief in den Gewässern seines Pools lauern könnten...  

 

 

 

Regie Bill Plymton
USA 2011
2:00 Minuten 
Komödie, Animation